Back to the future: Rätedemokratie als Alternative für (Re-)Produktion und Politik

Back to the future: council democracy as an alternative to (re-)production and politics

Event large

Neoliberal capitalism is experiencing crises and the protest movements are gaining strength, unsettling the mantra of “capitalism being without alternative“. Still, apart from abstract slogans it seems unclear into which direction capitalism is supposed to be overcome. Cornelius Castoriadis writings on an organisation of (re-)production and politics in society based on council democracy are a connecting factor to ideas about what a free alternative to capitalism and state socialism could look like.

Against a backdrop of the experiences in the Soviet union, understanding what socialism is not and should not be, Cornelius Castoriadis, together with the group „Socialisme ou Barbarie“, began to define socialism anew. The council-democratic forms of societal self-institution that emerge and are being put to the test in revolutionary upheavals and other mass uprisings build a starting point. They are to be taken seriously, and the should be used to develop a concept of a real democratic society. This idea will be presented, then discussed, in this workshop.

Obwohl die Krisen des neoliberalen Kapitalismus und die erstarkenden Protestbewegungen das Mantra der Alternativlosigkeit erschüttert haben, scheint es jenseits von abstrakten Parolen weiterhin unklar, in welche Richtung der Kapitalismus überwunden werden soll. Ein Anknüpfungspunkt für Überlegungen, wie eine freiheitliche Alternative zum Kapitalismus und Staatssozialismus aussehen kann, sind die Schriften zu einer rätedemokratischen Organisation der gesellschaftlichen (Re-)Produktion und Politik von Cornelius Castoriadis.
 
Vor dem Hintergrund der Erfahrungen der Sowjetunion und den Einsichten, was der Sozialismus nicht ist und nicht sein darf, machte Cornelius Castoriadis sich im Rahmen der Gruppe „Socialisme ou Barbarie“ daran, den Inhalt des Sozialismus neu zu bestimmen. Ausgangspunkt bilden die rätedemokratischen Formen gesellschaftlicher Selbstinstitution, die in revolutionären Umbrüchen und anderer Massenaufständen aufgetaucht und erprobt worden waren. Diese gilt es ernst zu nehmen und von ihnen ausgehend einen Entwurf einer wirklich demokratischen Gesellschaft zu entwickeln. Im Workshop soll dieser Entwurf vorgestellt und anschließend diskutiert werden. 

Info

Tag: 21.08.2017
Anfang: 10:00 Uhr
Dauer: 02:30
Raum: Zelt 22 / tent 22
Track: Workshops
Sprachen: de

Gleichzeitige Veranstaltungen

Zelt 21 / tent 21
Die Revolution ist weiblich. Die kurdische Frauenfreiheitsbewegung in Rojava und Nordkurdistan
Zelt 1 / tent 1
A.1 Klimawandel und Strukturpolitik
Zelt 2 / tent 2
A.2 Neue Ideen für das Rheinland
Zelt 3 / tent 3
A.3 Just Transition
Zelt 4 / tent 4
A.4 Corporate power, Fossil fuels and the Energy Transition:
Zelt 5 / tent 5
B.1 Psychologie im Umweltschutz
Zelt 6 / tent 6
B.2 Creating a Climate for Change
Zelt 7 / tent 7
B.3 The Psychology of Degrowth
Zelt 8 / tent 8
B.4 How to face the perfect problem?
Zelt 9 / tent 9
C.1 Gemeinsam aktiv
Zelt 10 / tent 10
C.2 Utopische Wissenswerkstatt
Zelt 11 / tent 11
C.3 Limits and potentials of social movements for socio-ecological transformation
Zelt 12 / tent 12
C.4 Activist Research in and for Degrowth
Zelt 13 / tent 13
C.5 Von den Sustainable Development Goals zu einer sozial-ökologischen Transformation
Zelt 14 / tent 14
C.6 Experiences of skills for micro system change and projection’s path to a macro system change
Zelt 15 / tent 15
C.7 Naturverhältnisse und Degrowth im Staatssozialismus
Zelt 16 / tent 16
C.8 Kurswechsel 1.5 Grad
Zelt 17 / tent 17
C.9 Design Thinking for Sustainability
Zelt 18 / tent 18
C.10 Transformatives Organizing
Zelt 19 / tent 19
C.11 SoftwareFreedomyourway
Radio-Zelt / radio tent
C.12 Rheinland Resistance Radio
Zelt 23 / tent 23
Mit der Care-Revolution zur klimafreundlichen Postwachstumsgesellschaft
Zelt 24 / tent 24
ver.di-Studie zum sozialverträglichen Ausstieg aus der Kohleverstromung
Zeit, Beschleunigung, Klimawandel, Entschleunigung